Am 24. Februar 2004 ereignete sich um 3.27 Uhr Ortszeit ein schweres Erdbeben in Marokko. Die Erdstöße der Stärke 6,3 auf der Richterskala hatten ihr Epizentrum in der Nähe der Hafenstadt Al Hoceima und forderten 571 Tote und mehr als 400 Verletzte. Am selben Abend wurde gegen 22 Uhr ein Hilfeansuchen an Österreich gerichtet und…